Im Gleichnis und in der Parabel wird oftmals metaphorische Sprache genutzt. Es werden wörtliche Bilder dargestellt, die einen übertragenen Sinn anzeigen. Ein Beispiel ist die Metapher „Die Steine bellen“. Hier ist nicht wörtlich gemeint, dass die Steine Laute von sich geben, sondern ein übertragener Sinn wird aufgezeigt. Auch heute wird in vielen Sprichwörtern noch eine solche metaphorische Sprache genutzt.

Bei den Gleichnissen handelt es sich um fiktive, also erfundene, Ereignisse. Sie können eher als Metaphern, denn als Vergleiche verstanden werden. Man kann die Bildebene somit nicht eins zu eins in die Sachebene übersetzen.

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: